Cassia – reinigender Energiespender

Cassia-Flasche-webCassia, auch Zimtkassie (Cinnamonum cassia) genannt, zählt zu den ältesten Gewürzen der Welt (erste Erwähnung 2800 v.Chr.). Der immergrüne Strauch aus der Familie der Lorbeergewächse stammt ursprünglich aus dem südlichen China, wird aber inzwischen in weiteren ostasiatischen Ländern angebaut. Auch wenn der Name anderes vermuten läßt, ist die bis zu 18 m hohe Pflanze nicht mit Zimt verwandt, wurde aber häufig zu gleichen Zwecken genutzt.

Von Beginn an wurde Cassia wegen seiner reinigenden Wirkung geschätzt. In Ägypten setze man das aus frischen Zweigen und Blättern destillierte Öl zur Eindämmung von Epidemien ein und war Bestandteil der Ölemischung des Mose (Ex 30,22ff). In alten Medizinbüchern wird immer wieder seine starken antibakterielle Eigenschaft gelobt. Es galt als Mittel zur Stärkung des Immunsystems, da es für Krankheitserreger ein ungünstiges Klima schaffe.

In Griechenland wurde Cassia auch als Männerparfum und zur Beduftung von Bettwäsche eingesetzt. Man empfahl es als schmerzlindernd bei Rheuma und bei Erschöpfungszuständen. Man nutze es aber auch zur Konservierung und Aromatisierung von Getränken und Süßspeisen. In China ist Cassia noch heute ein wichtiger Inhaltsstoff des roten ‚Tigerbalsams‘.

Cassia ist wegen seines hohen Zimtaldehydanteils ein extrem ‚heißes‘ Öl, das unverdünnt eingesetzt, zu vorübergehenden Hautreizungen führen kann, aber sich gerade deshalb ideal (verdünnt 1:4) als Mittel gegen kalte Füße bewährt hat. Zudem wirkt Cassia belebend und durchblutungsfördernd. 1 Tr Cassia auf ein Liter Wasser ist ein erfrischendes Mundwasser.

Auf psychischer Ebene unterstützt Cassia die Willenskraft, wirkt aphrodisierend und vitalisierend. Menschen, die das Öl regelmäßig anwenden, berichten, dass es ein Wärme- und Geborgenheitsgefühl vermitteln könne und sogar bei depressiven Verstimmungen wohltuend wirke. Es kann von emotionalen Belastungen befreien.

Auch spirituell ist Cassia ein Öl der Reinigung. Es kann uns unbewusste energetische Anhaftungen bewusst machen, von denen wir uns in einem Ritual lösen können. Cassia reinigt so unser Energiefeld, läßt uns klarer sehen, was wirklich ist. Gern wird Cassia zur Unterstützung der Energieübertragung bei Reiki und ähnlichen Energiearbeiten eingesetzt.

—-

P.S.: Den Link zur heutigen Rauhnacht findest Du hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*