Weihrauch – das Öl der Öle

Weihrauch-Schaf-webIm alten Ägypten war man überzeugt: Es gibt keine Lebenssituation, in der Weihrauch nicht ein wunderbarer Begleiter wäre.
So lag sein Wert höher als Gold. Es gehört in der Bibel zu den drei am häufigsten genannten Ölen (z.B. Hohelied 3,6)

In allen Kulturen – bis heute – ist Weihrauch d a s Öl für spirituelle Rituale.

Weihrauch klärt die Sinne, lenkt den Blick auf das Wesentliche und spannt den Bogen zwischen der materielle und geistigen Ebene des Seins.
Bei der „letzten Ölung“ galt/gilt es es als ‚Stiege in den Himmel‘.
Weihrauch kann die Erfahrung vertiefen, mit dem ewig Göttlichen verbunden zu sein. Es kann uns – wissenschaftlich natürlich nicht beweisbar – das Vertrauen ins Leben zurück geben.

Mit seinem süßlich-schweren, sakralen Duft schafft es eine Atmosphäre von Klarheit und Ruhe. Meditationen kann Weihrauch mit dem Geist von Erhabenheit bereichern. Weihrauch erhöht die Schwingfrequenz und neutralisiert so nicht hilfreiche Energien.

Willst Du Dein spirituelles Zentrum aktivieren, dann nimm einen Tropfen Weihrauch, aktiviere ihn mit Zeige- und Mittelfinger, dann umkreise 3x deine Augen mit dem Öl in einer liegenden Acht und streiche dann von der Nasenwurzel bis zum Scheitel.

Zur Unterstützung luzider Träume gib vorm Schlafen einen Tropfen Weihrauchöl auf die Stirn und unter die Nase.

Klingt das alles ein bisschen ‚spuki‘ in Deinen Ohren? Mein Tipp: Probiere das Weihrauchöl und mache Deine eigenen Erfahrungen.

Mich überrascht Weihrauch immer wieder.
Ich freue mich auf Deinen Kommentar und Deinen Erfahrungsbericht.
Herzlichst
Marie-Luise

P.S.: Interessieren Dich weitere Anwendungsmöglichkeiten von Weihrauch, dann schaue doch mal in meine Blogs vom April 2015 ( http://aroma-scout.net/rotkehlchen/) .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*