Von den Zedern des Libanons zum Öl der Zeder

Wald-Zedernoel-webDas älteste in der Bibel erwähnte Öl stammt von der Zeder.
Bereits die Babyloner destillierten Zedernöl von den Zedern des Libanons und nutzen seine entspannende und beruhigende Wirkung.
Gleichzeitig schätzten sie seine keimtötende Eigenschaften.
Noch heute sind die Menschen Sibiriens und des Urals davon überzeugt, dass sich in ihren unendlichen Zederwäldern keine Keime, Bakterien etc. halten können. (Wissenschaftler haben die bakterizide Wirkung des Zedernharzes bestätigt.)
Zedernöl verwenden die Menschen seit altersher zur Heilung von entzündeten Wunden, Furunkeln und Verbrennungen.
Für Schamanen des Urals gilt die Zeder als ‚Energiespeicher Gottes‘. Sie sind davon überzeugt, dass in der Zeder, dem König der Taiga, nur gute Geister leben, weil es der gutherzigste Baum auf der Welt ist. Diese Vorstellung zeigt sich auch in vielen Märchen und Legenden Sibiriens.
Auch in anderen Kulturen wird die Zeder als Baum als Bewahrer der Gutherzigkeit, als Quelle der Kraft, Schönheit und des Edlen verehrt.

Die Zeder ist das ideale Öl für einen Neuanfang, es lässt uns zuversichtlich auch auf Unbekanntes zugehen, gibt Mut und Stärke. Die Kelten glaubten, dass ihnen das Kauen von Zedernharz mehr Selbstvertrauen verschaffen würde. Für sie war die Zeder ein Baum der Erleuchtung. In Truhen aus Zedernholz bewahrten sie kultische Gegenstände auf.
Im heißen Ägypten nutzt man den Duft der Zeder, um in den Häusern eine frische, waldige Atmosphäre zu schaffen.
Außerdem galt Zedernholz als unzerstörbar, weshalb man es auch für Mumifizierungen und als Grabbeigabe verwendete.
Für den Pharao und seinen Hofstaat wurden aus dem Öl kostbare Salben zur Hautpflege und zur Entspannung gerührt.

Auch König Salomon machte sich bereits vor 3000 Jahren die Wirkung der Zeder zunutze. Manche glauben, dass seine weisen Entscheidungen auch mit den mit Zedernholz ausgekleideten Räumen seinen Palastes zu tun hätten, denn das Aroma der Zeder schafft einen klaren Kopf und stärkt das logische Denken (2 Chron 2).

In der Bibel steht die Zeder als Symbol der Stärke und Macht, Größe, Gerechtigkeit und Schönheit. (Jes 14, 90; Ez 17,23)
70 mal wird der Baum der Heiligen Schrift erwähnt.
Man nutzte das Harz und das Öl für kultische Handlungen und stellte damit Reinigungswasser her.

Auch heute noch setzt man Zedernöl zur Entspannung und Stärkung der Konzentration ein. Nachweislich regt es die Serotoninproduktion an und kann somit einen guten Schlaf unterstützen.
Zedernöl unterstützt Menschen, die sich neu orientieren wollen/müssen, es ermutigt uns, neuen Situationen mit Optimismus zu begegnen.

Personen, die sich ständig Sorgen machen, deren Gedankenkino niemals Pause hat, können mit Zedernöl ihre inneren Kräfte mobilisieren, um auch in extremen Situationen wieder zur Ruhe zu kommen.
Zedernöl wird heutzutage auch in der Sterbebegleitung eingesetzt. Es kann Menschen am Ende ihres Lebens stärken, um mit Würde und Kraft ihren letzten Weg zu gehen.

Als spirituelles Öl, ist es die Essenz, die Neues schafft. Die Zeder verwurzelt uns mit Mutter Erde und gibt uns Flexibilität, damit wir uns zum ‚Himmel‘ ausrichten können. Mit Hilfe der Zeder können wir uns zentrieren, unserer wahren Persönlichkeit, jenseits aller Ängste und überholten Denkstrukturen, Kraft geben sich zu zeigen. Emotionale Blockaden können gesehen und leichter aufgelöst werden.
Wir richten uns aus auf das, was auf unserm Lebensweg wirklich zählt und werden so mehr und mehr die Person, als die wir im Weltenplan gedacht waren: glücklich und selbstbewusst – im Wissen um die Allverbundenheit.

Stehst Du vor einem Neuanfang? Dann ist das Öl der Zeder sehr geeignet, aber auch Awaken, HighestPotential, Exodus II, Weihrauch, Joy und Peace&Calming kannst Du mit großem Nutzen verwenden.

———————
P.S. 1: Wie Du vielleicht gesehen hast, habe ich bereits im Sommer eine Artikel zum Zedernöl geschrieben. Falls Du ihn nochmals lesen möchtest, findest Du ihn hier.
P.S. 2: Die Texte der vergangenen Rauhnächte findest Du hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*